Der Verein Transaidency e.V. begeisterte die Kinder unseres Nachbarschaftsprojekts mit kleinen Überraschungstüten

Spannung, Spaß und Schokolade für unsere Kinder

Langsam füllt sich der Platz vor der Kiezstube EMSI in Tegel, wie jeden Freitag zwischen 16 und 18 Uhr beginnt gleich das Nachbarschaftscafé unseres Projekts “Miteinander im Kiez”. Doch heute wartet auf die Kinder eine besondere Überraschung: drei Mitarbeitende von Transaidency e.V. haben für sie kleine Tüten mit Süßigkeiten und Mal- und Schreibmaterial mitgebracht – die die Kinder begeistert annehmen.

Der Verein Transaidency e.V. besteht aus einem “junge[n], interkulturelle[n] und dynamische[n] Team”, das eine Sache verbindet: “das Engagement für unsere Mitmenschen”. Die Idee zu diesem Verein entstand ursprünglich aus den Themen Flucht und Geflüchtete, jetzt engagieren sich die Mitarbeitenden jedoch in unterschiedlichen Bereichen.

Jedes Jahr führt Transaidency e.V. zu verschiedenen Anlässen Aktionen mit und für Kinder durch. Dieses Jahr kamen sie am 7. Juni zu unserem Nachbarschaftsprojekt “Miteinander im Kiez”, in dem die Projektleiterin Katja Labidi gemeinsam mit der Gewobag Beratung und Betreuung für neu zugezogene, oftmals geflüchtete Menschen anbietet.

Die Kinder im Kiez haben sich sehr über ihre Überraschungstüten gefreut. Wir danken der Geschäftsführerin von Transaidency e.V., Jouanna Hassoun, und ihrem Team herzlich für diese tolle Aktion.

https://humanistisch.de/x/spenden-bb/meldungen/2019064978

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.