Auszeichnung für Make Hummus Not Walls im Wettbewerb “Aktiv für Demokratie und Toleranz” 2018

 

 

Auszeichnung für Make Hummus Not Walls  im Wettbewerb “Aktiv für Demokratie und Toleranz” 2018

                                                                                                                  

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) hat im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz”2018 59 Initiativen und Projekte für ihr vorbildliches und nachahmenswertes zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz als Preisträger ausgewählt. Die Preise sind mit 1.000 € bis 5.000 € dotiert.

 

Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt. Seit dem Jahr 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

 

Zehn Projekte aus Berlin und Brandenburg werden als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2018 geehrt. Darunter auch das Make Hummus Not Wallvon Transaidency e.V.  Make Hummus Not Walls ist ein partizipatives Verständigungsprojekt zum Nahostkonflikt, bei dem Multiplikator*innen,Kiezmütter und Jugendliche mit vielfältigem kulturellen und religiösen Hintergrund als Vorbilder für ein friedliches Miteinander in ihre Gemeinschaften hinein gewonnen werden.

 

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin undDr. Gregor Rosenthal, Leiter der Geschäftsstelle des BfDTladen zu der öffentlichen Preisverleihung ein, bei derdie BfDT-Beiratsmitglieder MdB Linda Teutebergund MdB Prof. Dr. Lars Castelluccidie Preisträger/-innen auszeichnen und das vorbildliche Engagement würdigen. Im Anschluss an die Preisverleihung besteht die Möglichkeit, mit Preisträgern und Veranstaltern bei einem Empfang ins Gespräch zu kommen.

 

Die Veranstaltung findet amMontag, 1. April 2019 von 16.00 bis 17.30 Uhr im Fest-/Wappensaal des Roten Rathauses, Rathausstraße 15, 10178 Berlin statt.

 

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.