Vortrag und Diskussion am 20.3.2018: Auswirkung von Rassismus und Islamfeindlichkeit auf die psychische Entwicklung.

Auftaktveranstaltung !

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus, findet unsere Auftaktveranstaltung zum Projekt

“Offen füreinander! – ein Projekt gegen den alltäglichen Rassismus” statt.

Transaidency e.V. und das Netzwerk Integration laden ein zu Vortrag und Diskussion:

Auswirkung von Rassismus und Islamfeindlichkeit auf die psychische Entwicklung.

Diskriminierungen bis hin zu rassistischen übergriffen, die sich besonders gegen Musliminnen und Muslime richten, finden in der Schule, im Beruf oder im Alltag statt.

Welche Auswirkungen haben verbale, psychische und physische Übergriffe auf einzelne Personen und die Gesellschaft als ganzes?

Das möchten wir von Anisa Saed-Yonan erfahren. Sie arbeitet seit über einem Jahrzehnt als Psychologin und Psychotherapeutin in der Erziehungs- Beratungsstelle des SOS- Kinderdorf Moabit.

Am 20.03.18, von 17-19 Uhr,im Vor-Ort-Büro des Quartiersmanagement Moabit West, Rostocker Straße 35, 10553 Berlin
Kontakt: Aischa Ahmed, Tel.: 03039907195, aischa.ahmed@stern-berlin.de.

Jouanna Hassoun, Transaidency e.V., jouannna.hassoun@transaidency.org

 

 

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.